Konflikte im virtuellen Projekt

Wie reagiert man auf Konflikte in virtuellen Projektteams? Wir analysieren diese und geben Tipps aus unserer Projektpraxis.

#sopronisgmbh #projektmanagement #projektteam #teamarbeit #konflikt #kommunikation #virtuell

Ich möchte heute sprechen über Team-Konflikte in der virtuellen Projektarbeit.

Haben Sie eine der folgenden Situationen schon einmal erlebt?

  • E-Mails werden missverstanden und als Angriffe gewertet.
  • Alle Teilnehmer einer Webkonferenz bleiben auf Distanz. Es entsteht kein Dialog, nur ein Austausch von Positionen.
  • Es gibt kein ehrliches und transparentes Feedback. Sie wissen nicht, ob andere Beteiligte Ihnen zustimmen.

Was in solchen Situationen zu tun?

  • Emotionen abbauen und Konflikte klären. Denn Störungen zu beseitigen hat Vorrang.
  • Das persönliche Gespräch suchen. Ideal: Face-to-Face, Optional: Video-Telefonat.
  • Regeln vereinbaren, wie zukünftig Konflikten vorgebaut werden kann.

Ich möchte ihn an dieser stelle noch drei Tipps aus unserer Projekt-Praxis geben:

  • De-Eskalieren! Legen Sie den Fokus auf das Verbindende, nicht auf das Trennende.
  • Beziehen Sie Interessen Ihrer Gesprächspartner ein. Nehmen Sie sich und Ihre Interessen ein wenig zurück.
  • Stellen Sie das Teamergebnis in den Vordergrund, nicht die Individualinteressen.

Kommen wir zum Abschluss zu den drei wichtigsten Lessons-Learned aus unserer Erfahrung in der virtuellen Projektarbeit:

  • Nicht spontan und unter Eile kommunizieren (z. B. E-Mail).
  • Kritische Gespräche Face-to-Face oder im Video-Telefonat durchführen.
  • Mehr Zeit für Kommunikation in der virtuellen Projektarbeit einplanen, mehr Hintergrundgespräche führen.

Das solche es für heute gewesen sein. Vielen Dank für Ihr Interesse . Ich freue mich auf das nächste Mal. Bis dahin alles Gute.